SMV

Die SMV (=Schülermitverantwortung) der DBS besteht i.d.R. aus SchülerInnen aus Werkrealschule, Realschule und Gymnasium, die sich für die Schulgemeinschaft engagieren und Schule aktiv Mitgestaltung wollen. Aufgabe der SMV ist es, sich für die Interessen der SchülerInnen einzusetzen sowie eigene Projekte zu organisieren. Unterstützt werden die SMV-Mitglieder dabei von den VerbindungslehrerInnen. Neue Mitglieder (ab der 8. Klasse ) sind jederzeit willkommen. Wenn ihr den Alltag an der DBS interessanter und abwechslungsreicher gestalten wollt und eure Ideen mit einbringen wollt, dann seid ihr in der SMV genau richtig!

Weitere Infos findet ihr bei Instagram unter @smv_dbs

Arbeit der SMV Schuljahr 2020/2021
Auch im neuen Schuljahr 2020/21 muss die SMV unter Pandemiebedingungen arbeiten. Doch trotz der aktuellen Lage lassen wir, die SMV uns nicht aufhalten, um mit einigen alljährlichen Projekten fortzufahren.

Das Schuljahr begann, wie auch die Jahre zuvor, mit einer KSV (Klassensprecher-Vollversammlung) in der die neuen Schülersprecherinnen gewählt wurden. Die Schülersprecherinnen des Gymnasiums sind diese Jahr Hanna Mayer und Jule Weinast aus der Jahrgangsstufe 1, die Realschule wird von Mira Majer vertreten. Dann stand auch schon die erste Aktion an.

Seit diesem Schuljahr gibt es einen Instagram-Account der SMV (@smv_dbs) auf diesem erscheinen regelmäßig Posts zu den verschiedensten Themen. Da durch die aktuelle Lage viele Aktionen online stattfinden müssen, hat es sich bestens angeboten den neuen Instagram-Account dafür zu nutzen. Auf diesem Weg konnten wir unseren ersten Online Poetry Slam Vortrag veranstalten. Dies ist ein literarischer Vortrag ziemlich freier und selbstverfasster Texte. Finn Hokitika, professioneller Poetry Slamer, eröffnete den Livestream auf Instagram, gefolgt von 5 Schülern und Schülerinnen (Jacob Linnebank, Janna Schmidt- Bäumler, Ruwen Kreutzer, Cailiosa und Merle Wagner). Moderiert wurde das Ganze von SMV-Mitglied und Schüler Florian Kähler. Der erste PoetrySlam Livestream fand im November statt und der zweite folgte bereits im März. Die Rückmeldungen auf diese Aktion waren durchaus positiv und somit lässt sich nicht ausschließen, dass es in Zukunft weitere PoetrySlams geben wird.

Wie jedes Jahr fand im Winter auch die „Weihnachten-im-Schuhkarton-Aktion“ statt, trotz Pandemie konnten 120 Päckchen und 120€ Spenden gesammelt werden. Diese Päckchen werden nach Osteuropa versendet um Kindern, die sonst kein Weihnachtsgeschenk bekommen können eines zu schenken. Auch der Welt-Aids-Tag fand wie jedes Jahr statt, es war uns möglich 210€ für diesen guten Zweck einzusammeln und die SchülerInnen über dieses Thema zu informieren. Unsere Patenschule in Benin wurde dieses Jahr auch wieder kräftig unterstützt, denn alle Klassen haben sich an den Spendengeldern beteiligt. Auf der Instagram Seite fand hierzu ein Livestream mit der Organisatorin Anne Herion statt, die alle Fragen der Schüler*innen zu der Patenschaft mit Benin detailliert beantwortete.

Gemeinsam mit der Unterstufe wurden um die Weihnachtszeit bunte Sterne gebastelt. Diese haben wir zusammen mit Briefen der SchülerInnen an das Heddesheimer Seniorenheim weitergereicht, um den BewohnerInnen eine kleine Hoffnungsbotschaft zu senden.

In das neue Halbjahr sind wir mit großer Motivation gestartet, wir haben eine Umfrage gestartet, in welcher es um das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler in der Pandemie geht. Wir werden mit der Schulleitung und der Schulsozialarbeit über die Ergebnisse sprechen und nach Lösungen für die Probleme und Sorgen der SchülerInnen suchen. Wir versuchen auf die unterschiedlichsten Weisen die Schülerschaft zu motivieren und ihnen zu zeigen, dass wir an sie denken. Das ist nicht immer so leicht; da viele SchülerInnen zuhause unterrichtet werden fehlt uns der sonst so gewohnte, direkte Umgang miteinander. Das Internet ist momentan leider meistens die einzige Möglichkeit in Kontakt zu treten, und deshalb sind wir unglaublich froh diese Möglichkeit zu haben. Schauen sie gerne mal auf unserer Instagram Seite (@smv_dbs) vorbei!

Die gesammelten Weihnachtspäckchen.

Seniorin mit einem Brief der Klasse 6.1.2.

Die aufgehängten Sterne im Altersheim.

Die Verbindungslehrer*innen

Jan-Henrik Kramer
Seit 2011 an der DBS, Verbindungslehrer am Gymnasium seit 2019

Meine Fächer:
Spanisch, Gemeinschaftskunde, Geschichte & Wirtschaft

Wer bin ich und was mache ich?
Ich bin eine offene und unternehmungsfreudige Person. Ich spiele Gitarre, lese gerne, bin gerne
draußen unterwegs. Meine Frau und ich haben zwei Kinder und einen Hund.

Warum ich gerne Verbindungslehrer bin:
Das Schulleben liegt mir am Herzen. Ich finde es wichtig, dass sich die Schüler*innen in unserer DBS wohl fühlen. Im ersten Jahr haben wir Kinoveranstaltungen organisiert, jetzt kümmere ich mich um die Benin-Patenschaft und zukünftig wünsche ich mir noch mehr fröhliche aber auch politische SMV-Veranstaltungen. Ich möchte Ansprechpartner für Schüler*innen der DBS sein.

Ihr erreicht mich unter kramer@dbs-weinheim.de.

Heike Kähler
Seit 2001 an der DBS, Verbindungslehrerin am Gymnasium von 2004-2006 und aktuell seit 2017

Meine Fächer:
Deutsch, Französisch, Sport

Wer bin ich und was mache ich?
Ich bin sehr kontaktfreudig und habe gerne Leute um mich (was ja momentan leider schwierig ist). Ich habe 2 Kinder, die auch an der DBS sind bzw waren. In meiner Freizeit treibe ich viel Sport (laufen und Fitness, tanzen), außerdem lese ich gerne.

Warum ich gerne Verbindungslehrerin bin:
Schule ist viel mehr als reine Wissensvermittlung. Ich freue mich, als Verbindungslehrerin gemeinsam mit engagierten SMV-Schülern tolle Projekte realisieren zu können und das Schulleben mit zu gestalten. Ich finde es schön, wenn Schülerinnen und Schüler mit ihren Problemen zu mir kommen und wir gemeinsam versuchen, eine Lösung zu finden.

Als Ansprechpartner stehen Herr Kramer, Herr Knapp und
ich allen Schülerinnen und Schülern jederzeit zur Verfügung.

Ihr erreicht mich unter kaehler@dbs-weinheim.de.

Niko Knapp
Seit 2010 als Lehrer an der DBS, Verbindungslehrer der Realschule seit 2012. Früher war ich selbst Schüler an der DBS und durfte auch Teil der SMV sein.

Meine Fächer:
Englisch, Geschichte

Wer bin ich und was mache ich?
Ich bin offen, kommunikationsfreudig und bin sehr gerne mit Menschen zusammen. Am liebsten mache ich mit meinen Bands Musik, singend und tanzend auf Bühnen oder im Proberaum.

Warum ich gerne Verbindungslehrer bin:
Die Beziehungsebene, abseits der Lerninhalte, ist mir nicht nur mit den von mir unterrichteten Schüler*innen wichtig, sondern mit allen Menschen, die am Schulleben teilnehmen. Mit und in der SMV möchte ich Teil einer Gemeinschaft sein, die unsere Schule noch schöner und integrativer machen will und die auch gesellschaftliche und politische Themen anspricht, bzw. angeht

Als Ansprechpartner aller Schüler*innen erreicht ihr mich unter knapp@dbs-weinheim.de.

Skip to content